Unwort des Jahres 2009 – II

Noch ein persönliches Unwort des Jahres 2009:  Die „Äpp“.

Heutzutage gibt’s für alles eine Äpp. Aber in Anlehnung an Teil I hilft einem eine Äpp auch nicht immer, und man sollte an und zu  den Verstand trotzdem noch einsetzen. Erinnert mich irgendwie an die Anfangszeit der Navigationsgeräte, als so mancher Zeitgenosse in den Fluss fuhr, weil die freundliche Dame aus der Mittelkonsole bestimmte, nach rechts oder links abzubiegen 8)

Gibt’s eigentliche eine Äpp mit der man auch telefonieren kann? ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.